Sprecherin: Iran ist keine Gefahr für Golfstaaten

Teheran (APA/dpa) - Vom Iran geht nach den Worten von Außenamtssprecherin Marsieh Afcham keine Gefahr für Saudi-Arabien und die Golfstaaten ...

Teheran (APA/dpa) - Vom Iran geht nach den Worten von Außenamtssprecherin Marsieh Afcham keine Gefahr für Saudi-Arabien und die Golfstaaten aus. Sie forderte am Mittwoch, die Paranoia dazu abzulegen. „Das ist eine total falsche Interpretation und weder nützlich für die bilateralen noch die regionalen Beziehungen“, fügte sie hinzu.

Der Iran sei kein Konkurrent, sondern ein verlässlicher Partner, der in der Region nur Stabilität und Frieden wolle. Daher sei, besonders seitens Saudi-Arabien, eine massive militärische Aufrüstung gegen den Iran unnötig und schädlich, so die Sprecherin. Die von Sunniten regierten Golfländer hatten nach einem Gipfeltreffen in Riad beschlossen, ihre Beziehungen zum schiitischen Nachbarn zu normalisieren. Dennoch sehen sie im Iran einen regionalen Konkurrenten und auch eine militärische Gefahr. Besonders das iranische Atomprogramm stößt auf große Skepsis der sechs Golfstaaten.


Kommentieren