Im Zug zum Song Contest

Innsbruck – Zischend und quietschend rollte gestern die schwarz-bunte Song-Contest-Lok der ÖBB in den Innsbrucker Hauptbahnhof ein. ORF-Dire...

© Zumtobel

Innsbruck –Zischend und quietschend rollte gestern die schwarz-bunte Song-Contest-Lok der ÖBB in den Innsbrucker Hauptbahnhof ein. ORF-Direktor Helmut Krieghofer und ÖBB-Regional­manager Alexander Jug nahmen gemeinsam mit 24 Schülern und Schülerinnen vom Gymnasiu­m Sillgass­e die Lokomotive im neuen ESC-Design vorab in Empfang – zur Einstimmung auf das musikalische Großevent in zwei Wochen. Österreichweit sind zwei Song-Contest-Loko­motiven im Einsatz.

Am 20. Mai bringt eine der beiden Loks über 1200 Jugendliche aus Nord-, Ost- und Südtirol nach Wien zum Eurovision Youth Contest. Die jungen Passagiere zählen zu den Gewinnern des Schulwettbewerbs zum ESC-Motto „Building Bridges“. Über 1700 Projekte wurden beim ORF Tirol eingereicht. „Für unsere Jury war es schwer, aus den vielen kreativen Einsendungen, Gewinner zu wählen“, erklärte ORF-Direktor Krieghofer und gratulierte der Klasse stellvertretend für alle Tiroler Sieger. „Wir freuen uns schon sehr auf den Besuch in Wien“, sagte die Klassensprecherin Magdalena Zenz. (he)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte