Team Stronach - Auer-Nachfolger vorerst nicht in Sicht

Wien (APA) - Verschlossen hat sich das Team Stronach am Mittwoch vor der Mitgliederversammlung in Oberwaltersdorf gegeben. Noch am frühen Na...

Wien (APA) - Verschlossen hat sich das Team Stronach am Mittwoch vor der Mitgliederversammlung in Oberwaltersdorf gegeben. Noch am frühen Nachmittag zeichnete sich kein Nachfolger für den abgesetzten Vize-Parteichef Wolfgang Auer ab. Als fix galt zumindest, dass Auer in Abwesenheit, wie er es gegenüber der APA ankündigte, von der Parteispitze abgewählt wird. Der Posten könnte vorerst vakant bleiben.

Auer hatte sich gerade einmal drei Monate als stellvertretender Parteiobmann gehalten. Erst im Februar war der steirische Arzt, der wegen seiner Präparate gegen Übersäuerung den Spitznamen „Basen-Auer“ trägt, als Sprachrohr des Austro-Kanadiers Frank Stronach und als steirischer Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 31. Mai vorgestellt worden. Nach einem Machtkampf an der Parteispitze - Auer hatte Stronach nahegelegt, sich auf die Rolle des Mäzens zurückzuziehen - wurde dieser via OTS als Spitzenkandidat abgesägt.

Bundesgeschäftsführer Ronald Bauer kündigte zudem Auers Demontage als Parteivize an. Dies wird nun Mittwochabend in der parteizentrale des Team Stronach in Oberwaltersdorf vollzogen. Auch Auer selbst ging bis zuletzt davon aus, dass der Antrag eine Mehrheit finden wird. Einen logischen Nachfolger für Auer gibt es nicht. Es kann auch sein, dass man am Mittwoch noch keinen neuen Vize bestimmt und den Posten vorerst vakant lässt.

Auer selbst wird nicht an der Sitzung teilnehmen, sagte er zur APA. Er befindet sich derzeit in der Steiermark.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren