Tschechische Linksextremisten sollen Brandanschlag geplant haben

Brno (Brünn) (APA/dpa) - Die Polizei in Tschechien hat drei mutmaßliche Linksextremisten festgenommen, die einen Brandanschlag auf einen mil...

Brno (Brünn) (APA/dpa) - Die Polizei in Tschechien hat drei mutmaßliche Linksextremisten festgenommen, die einen Brandanschlag auf einen militärischen Bahntransport geplant haben sollen. Die Staatsanwaltschaft beschuldige die Gruppe der Vorbereitung eines Terroranschlags, sagte eine Sprecherin am Mittwoch der Agentur CTK. Bei einer Hausdurchsuchung in Brno (Brünn) hätten Ermittler zudem einen Sprengsatz gefunden.

Dem Trio drohten Haftstrafen von bis zu 20 Jahren oder lebenslänglich. Gegen weitere Personen werde wegen unerlaubten Waffenbesitzes und Nichtanzeige einer geplanten Straftat ermittelt. Die Beschuldigten bestritten die Vorwürfe nachdrücklich.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren