Warschauer Börse schließt fester

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch fester geschlossen. Der WIG-30 gewann 0,65 Prozent auf 2.744,48 Zähler. Der breiter ge...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch fester geschlossen. Der WIG-30 gewann 0,65 Prozent auf 2.744,48 Zähler. Der breiter gefasste WIG legte 0,86 Prozent auf 56.928,56 Punkte zu.

Keine Impulse kamen von der Zinssitzung der polnischen Notenbank. Der Leitzins bleibt unverändert bei 1,5 Prozent. Analysten hatten dies einheitlich so erwartet, dementsprechend sorgte die Entscheidung kaum für Bewegung am Markt.

Veröffentlicht wurden zudem die polnischen Einzelhandelsumsätze. Sie stiegen im März um 3,0 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres und legten zum Vormonat 17,4 Prozent zu.

Bei den Einzelwerten gewannen die Anteilsscheine der Alior Bank 1,17 Prozent auf 90,00 Zloty. Einem Zeitungsbericht zufolge hat der polnische Versicherer PZU ein Angebot für einen 25-Prozent-Anteil an Bank vorgelegt. Ebenfalls interessiert ist die französische Großbank Societe Generale, welche ihr Geschäft in Polen vergrößern will. PZU-Aktien wiederum schlossen um leichte 0,21 Prozent höher bei 471 Zloty.

Fester schlossen die Papiere von CCC, die mit einem klaren Plus von 2,91 Prozent bei 187,20 Zloty aus dem Handel gingen. Der Schuhhersteller wird einen Dividendenvorschlag von 3 Zloty pro Aktie für das Geschäftsjahr 2014 machen. Der Nettogewinn hatte 115,2 Mio. Zloty betragen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA540 2015-05-06/17:42


Kommentieren