Heta - Deutsche Banken und EZB streiten über Abschreibungen

Klagenfurt/Wien/Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutschen Geldhäuser kritisieren Vorgaben der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Umgang mit An...

Klagenfurt/Wien/Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutschen Geldhäuser kritisieren Vorgaben der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Umgang mit Anleihen der österreichischen Krisenbank Hypo Alpe Adria. Die EZB hat die von ihr beaufsichtigten Institute angehalten, mindestens 50 Prozent auf Bonds der Hypo-Bad-Bank Heta abzuschreiben.

„Der Vorgang ist als solcher neu und trägt nur begrenzt zur Belustigung von Wirtschaftsprüfern bei“, sagte Gunter Dunkel, Präsident des Bundesverbands öffentlicher Banken (VÖB), am Mittwoch in Frankfurt. Wirtschaftsprüfer seien schließlich an internationale Rechnungslegungsstandards (IFRS) gebunden. „Die EZB hat gesagt, sie wolle in IFRS nicht eingreifen, genau das tut sie aber“, erklärte Dunkel, der zugleich Chef der NordLB ist.

Österreich will beim Abbau der Hypo-Nachfolgerin Heta auch deren Gläubiger zur Kasse bitten und plant einen Schuldenschnitt. Das hat einen Proteststurm bei Investoren ausgelöst, darunter sind viele deutsche Banken und Versicherungen. Die EU-Kommission kündigte an, das Vorgehen Österreichs unter die Lupe zu nehmen.

Auch andere hochrangige Banker kritisieren das Vorgehen der EZB hinter vorgehaltener Hand. Dadurch hätten die Institute eine schlechtere Ausgangsbasis in den Verhandlungen mit Österreich, sagte ein Finanzmanager. Am Ende hätten die Geldhäuser jedoch keine andere Wahl, als den Vorgaben der EZB zu folgen, erklärte ein anderer hochrangiger Banker. Mit seinem Aufseher wolle es sich schließlich kein Institut verscherzen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Eine EZB-Sprecherin wies die Kritik zurück. Die Vorgaben der Notenbank bewegten sich im Rahmen von IFRS sowie deutscher und österreichischer Bilanzierungsregeln. Die EZB setze keine Rechnungslegungsstandards, sondern schlage den Banken lediglich bestimmte Wertberichtigungen vor, damit diese mit Risiken angemessen umgehen.

~ WEB http://www.hypo-alpe-adria.com

www.heta-asset-resolution.com

http://www.ecb.int ~ APA560 2015-05-06/18:21


Kommentieren