Eishockey: Lettland trotz Sieg weiter Letzter in Österreich-Gruppe

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Lettland hat bei der Eishockey-WM in Tschechien den ersten Sieg gefeiert, bleibt aber Letzter in der Österreic...

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Lettland hat bei der Eishockey-WM in Tschechien den ersten Sieg gefeiert, bleibt aber Letzter in der Österreich-Gruppe A. Die Balten besiegten am Mittwoch in Prag die Schweiz mit 2:1 nach Verlängerung. Lettland schloss damit nach Punkten zu Österreich (je 2) auf, hat aber die schlechtere Tordifferenz. In Ostrau besiegte Titelverteidiger Russland Dänemark mit 5:2.

Lettland war in seinen ersten drei Partien gegen die Top-Teams Kanada, Schweden und Tschechien punktlos geblieben, holte sich nun im Duell zweier Viertelfinal-Aspiranten die ersten Punkte. Die Letten führten durch ein Tor von Andris Dzerins (25.) bis in die Schlussphase, ehe sich der herausragende Torhüter Edgars Masalskis bei einem Schuss von Matthias Bieber doch noch geschlagen geben musste (59.). In der Verlängerung schloss Kapitän Kapsars Daugavins eine schöne Kombination mit dem Siegestor ab (63.).

In der Gruppe B schossen Artemi Panarin im Powerplay (11.) und Sergej Mosjakin (14.) Russland in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Morten Green (30.) sorgte Jewgeni Dadanow mit einem weiteren Überzahl-Tor (39.) dafür, dass der Weltmeister mit einer 3:1-Führung ins Schlussdrittel ging. Im Zwei-Mann-Überzahlspiel gelang Thomas Spelling neuerlich der Anschluss für die Dänen (50.). Mosjakin mit seinem zweiten Treffer (58.) und Vladimir Tarasenko (58.) mit einem Doppelpack innerhalb von 48 Sekunden fixierten aber den Sieg der „Sbornaja“.


Kommentieren