18-jähriger Bauarbeiter bekam von Schremmhammer Stromschlag

Ein 18-jähriger Deutscher musste am Mittwoch nach einem Arbeitsunfall stationär im Krankenhaus Pfronten aufgenommen werden. Der Mann war auf...

(Symbolfoto)
© BilderBox

Ein 18-jähriger Deutscher musste am Mittwoch nach einem Arbeitsunfall stationär im Krankenhaus Pfronten aufgenommen werden. Der Mann war auf einer Baustelle in Zöblen mit einem Elektro-Schremmhammer beschäftigt, an einer Betonmauer Material abzutragen. Plötzlich versetzte ihm das Gerät einen Stromschlag. Vermutlich war durch den Regen Feuchtigkeit in das Gerät gelangt und dadurch Strom an das Gehäuse weitergeleitet. (tt.com)


Schlagworte