Fraport blieb trotz Pilotenstreiks auf Kurs

Frankfurt (APA/dpa) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat den Streiks der Lufthansa-Piloten im ersten Quartal getrotzt. Dank gest...

Frankfurt (APA/dpa) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat den Streiks der Lufthansa-Piloten im ersten Quartal getrotzt. Dank gestiegener Passagierzahlen und konsumfreudigerer Kunden in den Geschäften am Flughafen legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf 576 Mio. Euro zu, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte sogar um 14 Prozent auf 153 Mio. Euro, der Überschuss um gut die Hälfte auf rund 10 Mio. Euro.

Fraport-Chef Stefan Schulte sieht das Unternehmen weitgehend auf Kurs zu den im März ausgegebenen Jahreszielen. So soll die Zahl der Fluggäste am Heimatstandort im Gesamtjahr weiterhin um 2 bis 3 Prozent steigen.

~ ISIN DE0005773303 WEB http://www.fraport.de ~ APA052 2015-05-07/08:19


Kommentieren