Verlustjahr 2014 abgehakt: Erste startet mit Gewinn ins Jahr

Die Bank wies für das erste Quartal 2015 einen Nettogewinn von 225,8 Mio. Euro aus.

Vorstandschef Treichl spricht von einem der besten Halbjahresergebnisse in der Bankgeschichte.
© APA

Wien - Die Erste Group ist mit einem deutlichen Gewinnausweis ins Jahr gestartet. Das Verlustjahr 2014 gilt damit als abgehakt. Die börsennotierte Gruppe wies für das erste Quartal 2015 einen Nettogewinn von 225,8 Mio. Euro aus. Damit lag sie über den Markterwartungen. Im Erstquartal 2014 waren es 103,3 Millionen Nettogewinn gewesen und im Schlussquartal des Vorjahrs 42 Millionen Euro. Das Gesamtjahr 2014 hatte aber nach teuren Abschreibungen mit einem Milliardenverlust geendet.

Mit Ausnahme Ungarns, wo der Verlust im ersten Quartal 2015 von 53,8 auf knapp 16 Millionen Euro abgebaut wurde, machten nach Institutsangaben alle Banken im Konzern Gewinn. Den Ausblick hat der Vorstand heute bestätigt. Demnach werde das Betriebsergebnis im mittleren einstelligen Prozentbereich rückläufig sein. Die Risikokosten sollten sich auf 1 bis 1,2 Mrd. Euro belaufen. (APA)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte