Wiener Börse startet schwächer - ATX verliert 0,37 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag im Frühhandel geschwächelt. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.561...

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag im Frühhandel geschwächelt. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.561,78 Zählern um 9,48 Punkte oder 0,37 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.571,26). Bisher wurden 264.481 (Vortag: 329.297) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Auch die übrigen europäischen Aktienmärkte kamen mit negativen Vorzeichen aus den Startlöchern, vor allem Versicherer sowie Öl- und Gaswerte fanden sich auf den Verkaufslisten. In Wien nimmt die Berichtssaison weiter Fahrt auf: Erste Group profitierten mit plus 0,70 Prozent von einem Nettogewinn von 225,8 Mio. Euro im Auftaktquartal. Damit lag sie über den Markterwartungen.

Auch der Baustoffkonzern Wienerberger veröffentlichte Zahlen, er hat seine Verluste im ersten Quartal 2015 massiv abgebaut und den von Analysten prognostizierten Fehlbetrag unterboten. Die Wienerberger-Titel verloren dennoch 0,86 Prozent.

Kaum bewegt zeigten sich die Aktien der Österreichischen Post mit minus 0,07 Prozent, der Konzern verzeichnete in den ersten drei Monaten des heurigen Jahres ein stabiles Ergebnis, der Umsatz wurde gehalten und der Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

~ ISIN AT0000999982 ~ APA091 2015-05-07/09:25


Kommentieren