Börse Tokio schließt nach Feiertagspause schwächer

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag schwächer geschlossen, nachdem in Japan drei Tage feiertagsbedingt nicht gehandelt ...

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag schwächer geschlossen, nachdem in Japan drei Tage feiertagsbedingt nicht gehandelt worden war. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 239,64 Punkten oder 1,23 Prozent bei 19.291,99 Zählern. Der Topix Index fiel um 10,97 Punkte oder 0,69 Prozent auf 1.574,64 Einheiten. 671 Kursgewinnern standen 1.003 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 139 Titel.

Marktteilnehmer werteten vor allem negative Vorgaben der Wall Street nach einer Reihe von nationalen Feiertagen in Tokio als kursbelastend. Ein zum US-Dollar gestiegener Yen-Kurs belastete die Aktien von exportorientierten Unternehmen.

Die Titel von Nissan Motor bremsten um 1,6 Prozent. Der Autobauer erzielt fast 80 Prozent seiner Umsätze außerhalb Japans. Toyota Motor gaben um 1,2 Prozent nach. Der Autohersteller generiert etwa ein Drittel seines Absatzes in Nordamerika.

Die Papiere von Fluglinien litten unter gestiegenen Ölpreisen und zeigten sich in einer Branchenbetrachtung als schwächster Sektor. Die Anteilsscheine von Japan Airlines verloren um drei Prozent an Höhe. ANA Holdings sackten um 3,6 Prozent ab und mussten damit das stärkste Kursminus seit Oktober hinnehmen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Benesse Holdings brachen gar um 18 Prozent ein. Das Dienstleistungsunternehmen im Bildungssektor gab eine Gewinnwarnung aus.

Die Aktien des Versicherers Dai-ichi Life Insurance verteuerten sich um 3,6 Prozent. Der vorläufige Gewinn des Unternehmens lag über den Analystenerwartungen.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA096 2015-05-07/09:30


Kommentieren