Alter schützt vor Rhythmus nicht: Ältere Herren rocken die Bühne

Als fünf ältere Herren in Strickpullover die Bühne betreten, erwarten Jury und Publikum von „Britain‘s Got Talent“ nicht viel. Doch dann erleben sie ihr blaues Wunder.

Für ihre Tanz-Aufführung ernteten die "Old Men Grooving" Standin Ovations vom Publikum und der "Britain's Got Talent"-Jury.
© YouTube Britain's Got Talent

London – Dass man auch mit über 40 noch nicht zum alten Eisen gehört, haben die „Old Men Grooving“ bei „Britain‘s Got Talent“ vergangenen Samstag gezeigt. Als das Quintett die Bühne betrat, schauten Jury und Publikum eher skeptisch drein. Standen doch vor ihnen fünf Herren in Strickpullovern, die als Lehrer und Angestellte arbeiten. Sie sind zwischen 40 und 60 Jahre alt, Väter und auch schon Opas.

„Würde der Queen oder der Königlichen Familie gefallen, was ihr macht?“, fragte Jurorin Amanda Holden. „Ja, wir glauben, sie würden es lieben“, kommt die selbstbewusste Antwort. Und dann legen die „Alten“ richtig los - inklusive Breakdance-Einlage. Spätestens mit ihren Po-Wacklern überzeugten die wilden Tänzer dann auch Simon Cowell. „Als der erste Song anfing, dachte ich: ‚Das wird schrecklich.‘ Aber ihr habt mich reingelegt“, sagte der Chef-Juror. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte