Griechenland - Juncker: Keine „Grexit“-Debatte wegen Finanzmärkten

Athen/Brüssel (APA/Reuters) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will auch wegen der Gefahr von Marktturbulenzen keine Diskussion ü...

Athen/Brüssel (APA/Reuters) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will auch wegen der Gefahr von Marktturbulenzen keine Diskussion über den möglichen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone führen. „Wenn ich sagen würde, ‚Grexit‘ wäre eine Option, was denken Sie, was dann an den Finanzmärkten los wäre?“, sagte Juncker am Donnerstag auf einer Veranstaltung des WDR im EU-Parlament in Brüssel.

In den Verhandlungen zwischen den Geldgebern und der griechischen Regierung gebe es Fortschritte, fügte Juncker hinzu, wollte aber keine Details nennen. Für Donnerstagabend kündigte er ein weiteres Telefonat mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras an.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren