Entlaufener Schimpanse auf Mallorca tot aufgefunden

Palma de Mallorca (APA/dpa) - Nach der Flucht eines Schimpansen-Paars aus einem Safari-Zoo auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ist auch ...

Palma de Mallorca (APA/dpa) - Nach der Flucht eines Schimpansen-Paars aus einem Safari-Zoo auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ist auch das Männchen tot. Medien berichteten, die Polizei habe den Kadaver am Donnerstagmorgen im Abwasserbecken einer Kläranlage entdeckt. Der Menschenaffe sei wahrscheinlich ertrunken. Seine Gefährtin war schon gleich nach der Flucht am Montag erschossen worden.

Die Schimpansen Adan (Adam) und Eva waren am Montag getürmt, nachdem sie einige Gitterstäbe ihres Käfigs im Tierpark bei Sa Coma an der Ostküste der Insel zerbrochen hatten. Sie hätten dann andere Tiere angegriffen und mit ihrem aggressiven Verhalten Touristen und Angestellte in Angst und Schrecken versetzt, hieß es.

Eva wurde in der Nähe des Zoos erschossen. Die Guardia Civil erklärte am Mittwoch, der „aggressive Charakter“ der Primatin habe keine andere Wahl gelassen. Tierschutzorganisationen hingegen protestierten und forderten die Schließung des Zoos.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren