Fußball: Werder Bremen entschuldigt sich für Ujah-Foto

Bremen (APA/dpa) - Werder Bremen hat sich für die Veröffentlichung eines Fotos mit Neuzugang Anthony Ujah entschuldigt. Der deutsche Fußball...

Bremen (APA/dpa) - Werder Bremen hat sich für die Veröffentlichung eines Fotos mit Neuzugang Anthony Ujah entschuldigt. Der deutsche Fußball-Bundesligist stellte nach der Verpflichtung des Kölner Stürmers am Dienstag ein Bild mit Ujah, Geschäftsführer Thomas Eichin und Sportdirektor Rouven Schröder ins Internet, auf dem der Nigerianer mit dem Schriftzug „100 Prozent Werder“ zu sehen ist.

„Wir haben ein bis zwei Fotos veröffentlicht, die für später geplant waren. Das tut uns leid, auch für Anthony. Wir wollten Köln nicht schaden“, sagte Bremens Medienchef Michael Rudolph am Donnerstag. Dagegen wehrte sich Werder-Manager Eichin gegen die Kritik des Kölner Vizepräsidenten Toni Schumacher über die Art und Weise der Vertragsgespräche. Werder habe mit dem Angreifer verhandelt, während der FC noch um den Klassenerhalt kämpft. „Bis auf die Fotos verlief alles im Rahmen des Normalen. Bei Ausstiegsklauseln ist das immer ein besonderer Fall“, entgegnete Eichin auf die Schumacher-Worte.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren