Lux-Leaks: EU-Parlamentausschuss für mehr Steuertransparenz

Brüssel (APA) - Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat im Zusammenhang mit dem Lux-Leaks-Skandal um Steuerprivilegien von Staaten für Gro...

Brüssel (APA) - Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat im Zusammenhang mit dem Lux-Leaks-Skandal um Steuerprivilegien von Staaten für Großkonzerne mehr Steuertransparenz beschlossen. Die SPÖ-Europaabgeordnete Evelyn Regner erklärte am Donnerstag in Brüssel, es sei eine knappe Abstimmung mit 13 gegen 10 Stimmen gewesen. Es sei dies ein Erfolg der sozialdemokratischen Abgeordneten.

Demnach solle für große Unternehmen künftig „keinerlei Versteckspiel mehr möglich“ sein. Sie sollen vielmehr verpflichtet werden, ihre Steuerzahlungen separat nach EU-Mitgliedsland und allenfalls auch bei Steueroasen auszuweisen. „Damit erzielen wir eine längst notwendige Transparenz in diesem Bereich, um den Druck auf Steuertrickser zu erhöhen. 1.000 Milliarden Euro gehen an Steuerhinterziehung und Tricks EU-weit pro Jahr verloren, heute konnten wir einen Etappensieg erzielen“, sagte Regner.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren