RLB Niederösterreich-Wien hat Wertpapiere für 1 Mrd. Euro verkauft

Wien/Klagenfurt (APA) - Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien hat vor dem Hintergrund der regulatorischen Anforderungen im Februar ...

Wien/Klagenfurt (APA) - Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien hat vor dem Hintergrund der regulatorischen Anforderungen im Februar 2015 zur Stärkung der Kapitalausstattung den Verkauf von Wertpapieren in einem Volumen von rund 1 Mrd. Euro beschlossen. Das schreibt die Bank im Jahresbericht 2014 zu Ereignissen nach dem Bilanzstichtag. Die Verkäufe haben schon stattgefunden, sagte eine Banksprecherin der APA.

Im Jahresbericht steht auch, das die RLB NÖ-Wien Anleihen der ehemaligen Hypo Alpe Adria (jetzt Heta) im Nominale von 25 Mio. Euro hält, für die bereits eine entsprechende Vorsorge gebildet worden sei. Am 1. März hat die Finanzmarktaufsicht (FMA) als Abwicklungsbehörde per Bescheid ein Schuldenmoratorium über die staatliche Bad Bank Heta verhängt.

~ WEB http://www.raiffeisenbank.at

www.heta-asset-resolution.com ~ APA429 2015-05-07/14:58

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren