Neue Liftbetreiber investieren in NÖ Skigebiet Unterberg

Pernitz (APA) - Durch die Übernahme der Lifte haben drei ortsansässige Unternehmer das in Pernitz-Muggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) gelege...

Pernitz (APA) - Durch die Übernahme der Lifte haben drei ortsansässige Unternehmer das in Pernitz-Muggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) gelegene Skigebiet Unterberg vor der Schließung bewahrt. Sie gründeten die Schilift Unterberg GmbH, wollen in die Infrastruktur investieren und das „Naturschneeparadies“ weiterentwickeln, teilte die NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus mit.

Die Projektkosten belaufen sich auf 275.000 Euro, das Land Niederösterreich unterstütze das Vorhaben aus Mitteln der Regionalförderung. Landesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) sprach von wirtschaftlichen Impulsen und Chancen für den regionalen Ausflugstourismus. Der Aussendung zufolge werden 40 saisonale Arbeitsplätze geschaffen.

Die Betreiber, die mit dem Ausbau neben dem Wandertourismus die Winterauslastung ankurbeln wollen, sehen das Skigebiet in der Heimatregion von Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister als „Nahversorger für Familien mit Kindern, das mit vernünftigen Preisen und Konditionen lockt“. Der Unterberg ist in einer Autostunde von Wien aus erreichbar. Es gibt vier Schlepplifte, ein Kinder-Skiland mit gratis Förderband samt Ski- und Snowboardschule sowie einen Funpark. Angeführt wurden zehn Pisten mit 20 Pistenkilometern (Seehöhe 700 bis 1.342 Meter) und zwei Bergrestaurants sowie eine Schutzhütte.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren