Schweizer Juden gedachten der Opfer des Nazi-Regimes

Bern (APA/sda) - Die Schweizer Juden gedenken anlässlich des Kriegsendes vor 70 Jahren aller Opfer des Nazi-Regimes. Sie alle seien ihrer Me...

Bern (APA/sda) - Die Schweizer Juden gedenken anlässlich des Kriegsendes vor 70 Jahren aller Opfer des Nazi-Regimes. Sie alle seien ihrer Menschenwürde und Zukunft beraubt worden, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Opfer seien verfolgt, entwürdigt und ermordet worden, wegen ihrer Religion oder Ethnie, ihrer politischen Ausrichtung oder ihrer Weltanschauung. Dies schreiben der Schweizerische Israelitische Gemeindebund und die Plattform der Liberalen Juden der Schweiz.

Sie rufen dazu auf, Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen und Hass und Diskriminierung im Keim zu ersticken. Mit Besorgnis stellten sie fest, dass Diskriminierung und Gewalt gegen Angehörige von Minderheiten und Andersdenkenden nach wie vor bestünden.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren