Slowakei lockt Experten mit Finanzprämien aus dem Ausland zurück

Bratislava (APA) - Die Slowakei will gut ausgebildete Aussiedler mit Finanzprämien zurück in die Heimat locken. Absolventen ausländischer Pr...

Bratislava (APA) - Die Slowakei will gut ausgebildete Aussiedler mit Finanzprämien zurück in die Heimat locken. Absolventen ausländischer Prestige-Universitäten sollen mit 10.000 Euro zur Rückkehr motiviert werden. Für hochrangige Experten, die seit über zehn Jahren im Ausland arbeiten, sind Prämien von 50.000 Euro vorgesehen, sagte der slowakische Bildungsminister Juraj Draxler (Smer) am Donnerstag in Bratislava.

Für das Projekt „Rückkehr“, das ab Sommer starten und voraussichtlich bis 2018 laufen wird, steht eine Million Euro im Jahr bereit. Es sei ein „klares Signal“, welches Interesse an guten Experten besteht, so Draxler. Ihre Bildung und Erfahrungen könnten sie in der Wissenschaft und Forschung des Landes einsetzen. Das Bildungsressort erwartet, die Initiative könnte rund 50 Hochschulabsolventen pro Jahr zur Rückkehr in die Slowakei bewegen, bei Experten wird nur mit Einzelfällen gerechnet.

Die Slowakei kämpft seit Jahren mit einem fühlbaren „brain drain“, Schätzungen nach wandern bis zu 10.000 Hochschulabsolventen jährlich aus, um einen besser bezahlten Job im Ausland zu finden. Der Durchschnittslohn in der Slowakei liegt bei knapp 900 Euro.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren