Budapester Börse schließt schwächer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX sank 0,52 Prozent auf 22.731,64 ...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX sank 0,52 Prozent auf 22.731,64 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 13,62 (zuvor: 12,2) Mrd. Forint.

Zu Mittag rutschte der BUX tiefer in die Verlustzone. Bis Handelsende setzte aber eine stetige Erholungstendenz ein, die ihn fast seine gesamten Abschläge aufholen ließ. Händler verwiesen auf den schwachen Euro, der die europäischen Börsen stützte.

Gute Daten kamen von der ungarischen Industrie, die im März um 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gewachsen ist. Das berichtete die ungarische Statistikbehörde KSH. Arbeitstagbereinigt lag das Plus immer noch bei neun Prozent.

Unter den schwergewichteten Einzelwerten schlossen MOL unverändert bei 15.250 Forint an. MTelekom befestigten sich 1,22 Prozent auf 415 Forint.

Die beiden Bankwerte schlossen dagegen im Minus. OTP knickten 1,07 Prozent auf 6.000 Forint ein und FHB gaben 2,16 Prozent auf 815 Forint nach. Die Aktien des Pharmaherstellers Richter Gedeon sackten 1,30 Prozent auf 4.540 Forint ab.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 815 833 MTelekom 415 410 MOL 15.250 15.250 OTP 6.000 6.065 Gedeon Richter 4.540 4.600 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA531 2015-05-07/17:33


Kommentieren