US-Anleihen tendieren mit Gewinnen

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag den Trend steigender Renditen nicht fortgesetzt. Börsianer sprachen von einer...

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag den Trend steigender Renditen nicht fortgesetzt. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung nach den deutlichen Verlusten seit Wochenbeginn. Besser als erwartet ausgefallene Zahlen vom US-Arbeitsmarkt belasteten die Kurse der Festverzinslichen nicht nachhaltig. Bereits vor dem offiziellen Handelsbeginn hatten noch alle Anleihekurse deutlich im Plus notiert.

In den USA war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe weniger gestiegen als erwartet. Sie legten in der vergangenen Woche um 3.000 auf 265.000 zu. Bankvolkswirte hatten mit 278.000 Anträgen gerechnet. Die Daten werden vor dem am Freitag anstehenden monatlichen Arbeitsmarktbericht besonders beachtet. Zuletzt hatte es zunehmend Zweifel an der Stärke der US-Konjunkturerholung gegeben.

Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,639 Prozent. Fünfjährige Papiere stiegen um 5/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,558 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 19/32 Punkte auf 98 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,185 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 1 21/32 Punkte auf 91 28/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,909 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren