Vaterschaftstest ergab: Zwillinge haben unterschiedliche Väter

Eine medizinische Seltenheit wurde durch einen Prozess in den USA bekannt. Zwillinge wurden durch zwei verschiedene Männer gezeugt.

(Symbolfoto)
© APA (dpa)/Boris Roessler

Washington – Eine Klage auf Unterhalt förderte in den USA eine medizinische Seltenheit zu Tage. Aber der Reihe nach: Eine Frau in New Jersey klagte den vermeintlichen Vater ihrer beiden Zwillingskinder auf Unterhalt. Wie die New York Times berichtete, stellte sich durch einen Vaterschaftstest jedoch heraus, dass der Mann tatsächlich nur der Vater eines der beiden Mädchen ist. Die Frau hatte nämlich innerhalb einer Woche Geschlechtsverkehr mit zwei Männern, wobei jeder von ihnen ein Ei befruchtete – und so zweieiige Zwillinge entstanden.

Der Mann muss nach dem Urteil, das als Präzedenzfall für mögliche ähnliche Sachverhalte gelten soll, demnach nur für sein eigenes Kind Unterhalt zahlen.

Dass Zwillinge von unterschiedlichen Vätern gezeugt werden ist selten, aber der Wissenschaft nicht unbekannt. Laut einer Studie haben bei einer von 13.000 Zwillingsschwangerschaften die Geschwister unterschiedliche Väter, so die New York Times. (mats)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte