Badminton: Auftakt der Olympiaqualifikation mit Team-WM in China

Wien/Dongguan (APA) - Die österreichischen Badminton-Asse steigen bei der Mannschafts-WM in China in die Olympiaqualifikation ein. Das Quart...

Wien/Dongguan (APA) - Die österreichischen Badminton-Asse steigen bei der Mannschafts-WM in China in die Olympiaqualifikation ein. Das Quartett Elisabeth Baldauf, Luka Wraber, David Obernosterer und Matthias Almer macht sich Hoffnungen auf die Teilnahme an den Sommerspielen. Die jeweils besten 38 der bereinigten Weltranglisten (maximal die Top zwei pro Nation) vom 5. Mai 2016 qualifizieren sich für Rio.

Im Doppel und Mixed sind es nur 16 Paare. Im Einzel wird davon ausgegangen, dass man in etwa unter den besten 60 des Rankings aufscheinen muss, um in Brasilien dabei zu sein. Wraber ist derzeit 58., Obernosterer nimmt Rang 66 ein. Der erst 21-jährige Almer liegt als 87. soweit vorne wie noch nie. Baldauf, die eine längere Trainingsphase ohne Turniere absolviert hat, rangiert auf Position 90.

Zu Beginn der Qualifikationsphase treffen die Österreicher bei der Team-WM in Dongguan in der Gruppenphase auf Tschechien (11. Mai), die Türkei (12.) und Südafrika (13.).


Kommentieren