Formel 1: Mercedes dominierte erstes Spanien-Training - Rosberg voran

Montmelo/Barcelona (APA) - Favorit Mercedes hat am Freitagvormittag bereits im ersten freien Training für den Europa-Auftakt der Formel 1 in...

Montmelo/Barcelona (APA) - Favorit Mercedes hat am Freitagvormittag bereits im ersten freien Training für den Europa-Auftakt der Formel 1 in Spanien den Ton angegeben. Nico Rosberg erzielte auf dem Circuit de Catalunya in Montmelo bei Barcelona sieben Zehntelsekunden vor seinem Teamkollegen und WM-Leader Lewis Hamilton Bestzeit. Die von Sebastian Vettel im Ferrari angeführte Konkurrenz lag bereits fast eine Sekunde zurück.

Vierter wurde Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari. Die Red-Bull-Piloten Daniil Kwjat und Daniel Ricciardo absolvierten lediglich sieben bzw. neun Runden. Das entsprach jeweils auch ihrer Platzierung. Vor allem Ricciardo muss Kilometer sparen, weil er wegen technischer Probleme bereits den vierten Motor der Saison im Auto hat. Mehr sind laut Reglement ohne Rückversetzung in der Startaufstellung nicht erlaubt.

Stark präsentierten sich die Toro-Rosso-Youngsters Carlos Sainz und Max Verstappen auf den Plätzen fünf und sechs. Lokalmatador Fernando Alonso fuhr im neu lackierten McLaren auf Rang 15 - unmittelbar hinter der Schottin Susie Wolff. Die Williams-Testfahrerin durfte ihren ersten von zwei Trainings-Einsätzen in dieser Saison absolvieren und verlor weniger als eine Sekunde auf Stammpilot Felipe Massa (8.).

Am Nachmittag (14.00 Uhr) stand eine weitere Trainingseinheit auf dem Programm.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren