UK-Wahl - Weißes Haus: Obama „stolz“ auf enges Verhältnis zu Cameron

Washington/London (APA/AFP) - Nach dem Wahlsieg der Konservativen bei der britischen Parlamentswahl hat das Weiße Haus das gute Verhältnis v...

Washington/London (APA/AFP) - Nach dem Wahlsieg der Konservativen bei der britischen Parlamentswahl hat das Weiße Haus das gute Verhältnis von US-Präsident Barack Obama zu Premierminister David Cameron hervorgehoben. Obama sei „stolz“ auf die „starke Arbeitsbeziehung“, die er in den vergangenen Jahren mit Cameron aufgebaut habe.

„Er freut sich, dieses persönliche Verhältnis weiter zu stärken“, sagte Obamas Sprecher Josh Earnest am Freitag im Nachrichtensender CNN.

Camerons Tories hatten bei der Parlamentswahl am Donnerstag die absolute Mehrheit errungen. Der Premierminister wurde am Freitag von Königin Elizabeth II. erneut mit der Regierungsbildung beauftragt. Der klare Sieg der Konservativen kam überraschend, nachdem über Monate mit einem engen Rennen zwischen den Tories und der oppositionellen Labour-Partei gerechnet worden war.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren