US-Börsen zur Eröffnung klar höher - Starke Arbeitsmarktzahlen

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn mit deutlichen Zugewinnen tendiert. Gegen 16.15 Uhr stieg der Dow Jo...

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn mit deutlichen Zugewinnen tendiert. Gegen 16.15 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 248,94 Einheiten oder 1,39 Prozent auf 18.173,00 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 25,20 Punkte oder 1,21 Prozent auf 2.113,20 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verbesserte sich um 58,30 Punkte oder 1,18 Prozent auf 5.003,84 Einheiten.

Mit Spannung wurden am Freitag die neuesten Zahlen zum US-Arbeitsmarkt erwartet. Marktbeobachter bewerteten diese als „genau richtig“ für weitere Kursgewinne an den US-Börsen. Im April stieg die Anzahl der neu entstandenen Stellen um 223.000 an, wie das Arbeitsministerium mitteilte. Die Arbeitslosenquote fiel leicht auf 5,4 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit Mai 2008. Damit fielen die Daten in etwa innerhalb der Expertenschätzungen aus. Im März hatte es jedoch einen überraschenden Dämpfer am Arbeitsmarkt gegeben. Es entstanden mit 85.000 um 41.000 weniger Stellen als ursprünglich angenommen.

Die Entwicklung am Arbeitsmarkt wurde an den Börsen mehr als positiv aufgenommen, die Anzahl an geschaffenen Stellen sei mit über 200.000 robust, jedoch seien keine Diskussionen über eine Überhitzung der Wirtschaft nötig.

Unter den Einzelwerten richteten sich die Augen auf den möglicherweise anstehenden milliardenschweren Übernahmekampf zwischen dem Saatgut- und Genpflanzen-Produzenten Monsanto und dem Schweizer Konkurrenten Syngenta. Monsanto hatte ein 45 Mrd. Dollar schweres Angebot vorgelegt, welches Syngenta umgehend ausschlug. Experten erwarten nun, dass auch andere große Unternehmen sich mit einer Offerte einbringen könnten. Damit könnte der Preis weiter nach oben getrieben werden. Monsanto gewann im frühen Handel 2,95 Prozent an Wert.

Im Dow Jones zeigten sich die Aktien von McDonald‘s zu Beginn als großer Gewinner. Die Fastfood-Kette legte für den April gesunkenen Umsatzzahlen vor. Diese übertrafen jedoch wiederum die Expertenschätzungen. Besonders in den US-Filialen werden weiterhin sinkende Umsätze beobachtet. Der freie Fall konnte jedoch von einem Minus um 3,9 Prozent im März auf einen Umsatzrückgang in Höhe von 2,3 Prozent im April eingegrenzt werden. Die McDonald‘s-Aktie gewann 2,14 Prozent hinzu.

Der Internetkonzern AOL hat zum Jahresauftakt ein deutliches Ertragsplus eingefahren. Im ersten Quartal legte der Umsatz im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 625 Mio. Dollar zu. Der Nettogewinn sank hingegen um ein Viertel auf 7 Mio. Dollar. Erfreulich für AOL war, dass das zuletzt forcierte Werbegeschäft im abgelaufenen Jahresviertel um zwölf Prozent zulegen konnte. Die AOL-Aktie sprang zu Beginn um 10,74 Prozent nach oben.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA516 2015-05-08/16:23


Kommentieren