Jemen - Saudi-Arabien kündigte Waffenruhe ab Dienstag an

Paris (APA/AFP) - Im gewaltsamen Konflikt zwischen der Houthi-Miliz im Jemen und der von Saudi-Arabien angeführten arabischen Militärallianz...

Paris (APA/AFP) - Im gewaltsamen Konflikt zwischen der Houthi-Miliz im Jemen und der von Saudi-Arabien angeführten arabischen Militärallianz hat Riad eine Waffenruhe zur Versorgung der notleidenden Bevölkerung ab Dienstag angekündigt. Die Feuerpause solle am späten Abend beginnen und zunächst fünf Tage dauern, sagte der saudiarabische Außenminister Adel al-Jubeir am Freitag in Paris. Eine Verlängerung sei möglich.

Al-Jubeir und andere Vertreter der Golfmonarchien hatten in Paris zuvor mit US-Außenminister John Kerry beraten. Kerry sagte, es gebe „Hinweise“ darauf, dass die Houthi-Miliz in die Waffenruhe einwilligen werde.

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition fliegt seit sechs Wochen Luftangriffe auf die Houthi-Rebellen und mit ihnen verbündete Militäreinheiten des früheren jemenitischen Präsidenten Ali Abdallah Saleh. Die Intervention soll den weiteren Vormarsch der Houthis stoppen und dem nach Saudi-Arabien geflohenen Präsidenten Abd Rabbo Mansur Hadi ermöglichen, an die Macht zurückzukehren. Die Angriffe richteten große Zerstörungen an und führten zu einer humanitären Krise. Die Houthi-Miliz und ihre Verbündeten konnten bisher aber kaum zurückgedrängt werden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren