ABBA-Bassgitarrist Gunnarsson 69-jährig gestorben

Stockholm (APA/AFP) - Der wegen seiner Zusammenarbeit mit Schwedens legendärer Popband ABBA bekannte Musiker und Arrangeur Rutger Gunnarsson...

Stockholm (APA/AFP) - Der wegen seiner Zusammenarbeit mit Schwedens legendärer Popband ABBA bekannte Musiker und Arrangeur Rutger Gunnarsson ist tot. Wie die Plattenfirma Universal am Freitag mitteilte, starb er im Alter von 69 Jahren in seinem Haus in Stockholm.

In der Mitteilung wurde gewürdigt, dass Gunnarsson über einen langen Zeitraum eng mit der Band zusammengearbeitet und an allen LPs, Singles, Touren, Filmen und Musicals mitgewirkt habe.

Fans schwören besonders auf die Beiträge des Bassgitarristen zu ABBA-Hits wie „Dancing Queen“, „Knowing Me, Knowing You“ und „Money, Money, Money“. Die vier ABBA-Mitglieder Anni-Frid Lyngstad (69), Agnetha Fältskog (65), Björn Ulvaeus (70) und Benny Andersson (68) machen seit dem Jahr 1986 keine Musik mehr zusammen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren