Triathlon: Perterer als Chengdu-Dritte auf Weltcuppodest

Chengdu (APA) - Mit Platz drei beim Triathlon-Weltcup in Chengdu (China) hat Lisa Perterer wichtige Punkte für die Weltrangliste und Olympia...

Chengdu (APA) - Mit Platz drei beim Triathlon-Weltcup in Chengdu (China) hat Lisa Perterer wichtige Punkte für die Weltrangliste und Olympiaqualifikation geholt. Nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen lag die Kärntnerin nur 13 Sekunden hinter US-Siegerin Renee Tomlin. Bei den Herren gewann der Australier Ryan Fisher, Lukas Hollaus wurde als bester Österreicher 26.

„Es war ein richtig hartes Rennen und speziell nach dem Schwimmen, wo es mir nicht besonders gegangen ist, dachte ich nur, das wird nicht einfach heute“, sagte Perterer, für die es der insgesamt sechste Weltcup-Podestplatz war. „Am Rad haben einige in der Gruppe aber viel gearbeitet und wir haben auf die Spitze ordentlich Zeit gutgemacht. Ich mag diesen Ort und die warmen Bedingungen hier. Ich bin mit dem Ergebnis und dem Podium sehr zufrieden.“

Die Wassertemperatur betrug 24 Grad, die Luft war 33 Grad heiß. Auf der Laufstrecke trumpfte Perterer auf, lange lag sie mit der Russin Arina Schulgina voran, ehe in der letzten von vier Runden Tomlin aufschloss und sich den Sieg vor Schulgina und Perterer holte.

Julia Hauser kam auf Rang 18, Theresa Moser auf den 26. und Thomas Springer auf den 58. Sara Vilic gab wegen Rückenproblemen auf, Alois Knabl aufgrund muskulärer Probleme.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Ergebnisse Triathlon-Weltcup in Chengdu (CHN), Damen: 1. Renee Tomlin (USA) 1:58:16 Stunden - 2. Arina Schulgina (RUS) +6 Sek. - 3. Lisa Perterer (AUT) 13. Weiter: 18. Julia Hauser 2:01 Min. - 26. Theresa Moser 2:51. Aufgegeben: Sara Vilic (alle AUT)

Herren: 1. Ryan Fisher (AUS) 1:46:07 - 2. Rostislaw Pewzow (AZE) + 1 Sek. - 3. Kevin Mcdowell (USA) 5. Weiter: 26. Lukas Hollaus 1:34 - 58. Thomas Springer 4:14. Aufgegeben: Alois Knabl (alle AUT)


Kommentieren