Europäischer Opernregie-Preis an zwei Jung-Regisseurinnen

Wiesbaden (APA/dpa) - Zwei Regisseurinnen haben den 8. Europäischen Opernregie-Preis 2015 für sich entschieden. Die Deutsch-Schweizerin Anna...

Wiesbaden (APA/dpa) - Zwei Regisseurinnen haben den 8. Europäischen Opernregie-Preis 2015 für sich entschieden. Die Deutsch-Schweizerin Anna Drescher aus Stuttgart und die Griechin Niki Ellinidou überzeugten die Jury mit ihren Konzepten für die Kammeroper „Weiße Rose“ von Udo Zimmermann. Beide erhielten einen mit jeweils 15.000 Euro dotierten ersten Preis, wie die Organisatoren am Freitag in Wiesbaden mitteilten.

Ellinidous Arbeit wird im Oktober 2016 in Köln auf die Bühne kommen, Dreschers Regie einen Monat später am Theater Biel/Solothurn in der Schweiz. Der Verein Camerata Nuova vergibt den Preis alle zwei Jahre in Kooperation mit der Opera Europa, einem Zusammenschluss von mehr als 150 Opernhäusern und Institutionen.

(S E R V I C E - www.camerata-nuova.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren