Gefängnisaufstand im Irak: Mindestens 36 Tote

Bagdad (APA/AFP) - Bei einem Gefängnisaufstand im Irak sind mindestens 30 Häftlinge und sechs Polizisten getötet worden. Wie das irakische I...

Bagdad (APA/AFP) - Bei einem Gefängnisaufstand im Irak sind mindestens 30 Häftlinge und sechs Polizisten getötet worden. Wie das irakische Innenministerium am Samstag mitteilte, gelang während der Revolte in dem Polizeigefängnis in der Stadt Khalis rund 50 Kilometer nördlich von Bagdad zudem 40 Gefangenen die Flucht.

Der Aufstand hatte den Angaben zufolge am Freitag begonnen. Ein Häftling habe einem Wächter die Waffe abgenommen und den Mann erschossen, sagte ein Sprecher. Dann sei er in die Waffenkammer des Gefängnisses gegangen und habe sich dort weiterer Waffen bemächtigt.

Insgesamt starben bei der Gefängnisrevolte den Angaben zufolge sechs Polizisten und 30 Häftlinge, die wegen Terrorismusvorwürfen im Gefängnis saßen. Von den 40 geflohenen Gefängnisinsassen waren demnach neun wegen Terrorismusvorwürfen in Haft.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren