Washington verpasste vorzeitigen Einzug ins NHL-Halbfinale

Die New York Rangers verkürzten auf 2:3, Anaheim fehlt gegen Calgary nur noch ein Sieg.

Beinhartes Duell zwischen den Rangers und den Capitals.
© Reuters

Washington – Die Washington Capitals haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL den vorzeitigen Einzug ins Play-off-Halbfinale verpasst. Das Team aus der Hauptstadt verlor am Freitagabend gegen die New York Rangers in der Verlängerung mit 1:2 und musste den Gegner in der best-of-seven-Serie auf 2:3 herankommen lassen.

Ryan McDonagh erzielte nach 9:37 Minuten der Overtime das Siegtor für die Rangers, die erst 101 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit zum Ausgleich gekommen waren.

Klar auf Halbfinal-Kurs steuern die Anaheim Ducks, die sich im vierten Duell gegen die Calgary Flames mit 4:2 durchsetzten und die Serie mit 3:1-Siegen anführen. Auf den Gewinner des Duells warten in der nächsten Runde die Chicago Blackhawks. (APA/dpa/Si)

NHL-Play-off-Ergebnisse vom Freitag - Viertelfinale (Conference-Halbfinals/“best of seven“):

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

Eastern Conference: New York Rangers - Washington Capitals 2:1 n.V. Stand 2:3. -

Western Conference: Calgary Flames - Anaheim Ducks 2:4. Stand 1:3.


Kommentieren


Schlagworte