Eishockey: Kanada nach 4:3 gegen Frankreich im WM-Viertelfinale

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Kanada hat sich bei der Eishockey-WM in Tschechien als erste Mannschaft für das Viertelfinale qualifiziert. De...

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Kanada hat sich bei der Eishockey-WM in Tschechien als erste Mannschaft für das Viertelfinale qualifiziert. Der Olympiasieger und Rekordweltmeister gewann Samstagmittag in der Österreich-Gruppe in Prag gegen Frankreich mit 4:3 und ist nach dem fünften Sieg im fünften Spiel fix in der K.o-Runde. In Ostrau fertigte Titelverteidiger Russland Weißrussland mit 7:0 ab.

Team Canada, nach den bisher gezeigten Leistungen Top-Favorit auf Gold, zeigte diesmal eine lustlose Leistung. Tyler Seguin (12./PP, 38./PP) und Jordan Eberle (13., 50./PP) schossen die Kanadier mit jeweils zwei Toren aber doch zum Sieg. Julien Desrosiers traf für Frankreich zum 1:2 (17.), im Schlussdrittel schaffte Frankreich durch Yorick Treille im Powerplay und Damien Fleury innerhalb von 35 Sekunden den Ausgleich (47.), ehe Eberle eine Sensation verhinderte.

In der Gruppe B machte Russland mit Weißrussland kurzen Prozess. Ilja Kowaltschuk (10.), Vladimir Tarasenko (22.), Wadim Schipakjow (30./PP), Artemi Panarin (33.), Sergej Schirokow (43./Penalty), Jewgeni Dadonow (45./PP) und Jewgeni Malkin (52./PP) trafen für den Weltmeister.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren