OSZE beobachtet NATO-Großmanöver in Estland

Tallinn (APA) - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat eine Beobachtermission zu den seit 4. Mai in Estland...

Tallinn (APA) - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat eine Beobachtermission zu den seit 4. Mai in Estland stattfindenden NATO-Großmanövern entsandt. Laut einem Sprecher der estnischen Streitkräfte sollen das Wochenende lang 27 internationale Militärbeobachter die bisher größten Militärübungen seit der Unabhängigkeit Estlands von der Sowjetunion unter die Lupe nehmen.

Unter den 17 Teilnehmerstaaten an der OSZE-Mission sind neben den USA, Russland und Deutschland laut der baltischen Nachrichtenagentur BNS auch Österreich und andere west- und osteuropäischen Nationen. An den Manövern mit der Gesamtbezeichnung „Siil“ (Igel) sind über 13.000 Soldaten aus estnischen Verbänden sowie von mehreren NATO-Mitgliedstaaten entsandte Truppen beteiligt.

Rund die Hälfte der beteiligten Soldaten sind estnische Milizangehörige. Die Manöver dauern noch bis 15. Mai. Die OSZE-Mission soll am Montag (11. Mai) wieder abreisen.

~ WEB http://www.osce.org/

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

http://www.nato.int/ ~ APA195 2015-05-09/15:43


Kommentieren