Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 16.11.2019


Motor News

DS Automobiles: Zwei alternative Franzose locken

Besonders rührig ist dabei die Groupe PSA, die hierzulande mit den Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles und Opel Präsenz zeigt.

Anfang 2020 im Handel: die rein elektrisch fahrende e-Tense-Variante des subkompakten Sport Utility Vehicles DS 3 Crossback.

© WerkAnfang 2020 im Handel: die rein elektrisch fahrende e-Tense-Variante des subkompakten Sport Utility Vehicles DS 3 Crossback.



Paris – Das Jahr 2020 naht – und immer mehr Hersteller trimmen ihr Sortiment auf alternative Antriebe. Besonders rührig ist dabei die Groupe PSA, die hierzulande mit den Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles und Opel Präsenz zeigt. In dieser Hinsicht ist DS Automobiles zwar mit einem sehr dünnen Händlernetz versehen, gleichwohl versucht die Citroën-Abspaltung, ihre Neuheiten zu bewerben. Zu diesen zählen der DS 3 Crossback E-Tense und der DS 7 Crossback E-Tense 4x4. Beim erstgenannten Modell, einem Kleinwagen mit einem Schuss Offroad-Optik, übernimmt ein 136 PS starker Elektromotor die Verantwortung für die Bewegungsaufgaben, die Energie stellt ein 50-kWh-Lithium-Ionen-Akku bereit. Die Normreichweite liegt bei 320 Kilometern. Der zweitgenannte Wagen ist ein Kompakt-SUV, konzipiert als Plug-in-Hybrid und als Allrad, das rund 50 km rein elektrisch fährt. Die Listenpreise: 39.790 Euro (DS 3) und 52.400 Euro (DS 7). (hösch)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.