Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 26.06.2017


Bühne

Zwei Musiktheaterpreise fürs Landestheater

© TLT/LarlDie Landestheater-Produktion von Janácˇeks „Die Sache Makropulos“ erhielt die Auszeichnung für die beste Ausstattung.



Wien – Bassbariton Michael Hauenstein wurde am Sonntag für seine Leistungen als Timur in Giacomo Puccinis „Turandot“ am Tiroler Landestheater mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis als bester Nachwuchskünstler ausgezeichnet. Auch der Ausstattungspreis ging nach Innsbruck: Gewürdigt wurden Heinz Hauser (Bühne) und Gera Graf (Kostüme) für „Die Sache Makropulos“.

Mit insgesamt drei Auszeichnungen, darunter den als beste Gesamtproduktion, war „Die griechische Passion“ an der Oper Graz der große Sieger der fünfte Ausgabe des Musiktheaterpreises.

Drei Preise gingen auch an die Wiener Volksoper, deren Direktor Robert Meyer für seine Darstellung des Don Quixote im „Mann von La Mancha“ mit dem Hauptrollenpreis ausgezeichnet wurde. Der erstmals vergebene Off-Theater-Preis ging an die Sirene-Produktion „Chodorowski“. Dass die Tiro- ler Festspiele Erl als Festival des Jahres ausgezeichnet wurden, stand bereits vorab fest. (TT)




Kommentieren


Schlagworte