Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.04.2018


Bezirk Landeck

Humor gegen das Vergessen: ,,Honig im Kopf“ auf Heimatbühne Schönwies

null

© Hauser



Schönwies – Vor 50 Jahren gegründet, ist die Heimatbühne Schönwies in Sachen Humor ein Garant für allerbeste Unterhaltung. Das runde Jubiläum wollte man allerdings nicht ausschließlich mit bodenständigem Humor, sondern auch mit qualitätsvoller Tiefe begangen wissen. Deshalb entschied man sich für die Tragikomödie „Honig im Kopf“ von Florian Battermann – nach dem gleichnamigen Film von Hilly Martinek und Til Schweiger.

Über eine besondere Liebe, jener der 13-jährigen Tilda zu ihrem demenzkranken Opa Lorenz, wird die allzu gerne verdrängte Alterserkrankung Alzheimer beleuchtet. Sehr einfühlsam von Ingrid Zadra inszeniert, wird jener Lebensabschnitt geschildert, in dem ein gesunder Geist schwindet und dahinvegetiert.

Ideal gelöst hat Zadra die ständig wechselnde Szenerie. Die weiß gehaltene Bühne wird in Sekundenschnelle mit sparsamster Requisite zum Wohnzimmer, Zugabteil, zur Ordination, Hotelrezeption, Bahnhofshalle oder zum Lido in Venedig. Die wunderbare Musik dazu kommt live von der Pianistin Verena Tilg.

Großartig die Besetzung: Albin Westreicher als dementer Großvater Lorenz und Carina Tilg in der Rolle der mitfühlenden Enkelin Tilda verstehen sich wunderbar auf den ergreifenden Text, der mit lakonischem Humor und liebevoller Skurrilität tiefe Fragen des menschlichen Seins aufwirft. Den schwierigen Prozess des Erkennens hin zum Begreifen der Diagnose Alzheimer demonstrieren Christian Gabl (Sohn von Lorenz) und Bernadette Tilg (Schwiegertochter) hochemotionell. Die leicht verständliche, aber sehr einfühlsame Sprache wissen auch Margret Peham, Erwin Gabl, David Schöpf, Ramona Raggl und Matthias Pfenninger nachhaltig an das Publikum zu richten. Der tiefgründigen, charaktervollen Auseinandersetzung mit der tragischen Krankheit fehlt es aber auch nicht an Humor, jener Medizin, auf die man im Umgang mit Demenz auf keinen Fall vergessen darf. Weitere Spieltermine: 13., 14., 20., 21., 22., 27. und 28. April im Gemeindesaal. (hau)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.