Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 28.06.2019


Tanz

Getanztes Spektakel zum Jubiläum als Tanzchef am Landestheater

Mit einem Staraufgebot feiert Enrique Gasa Valga seine erste Dekade als Tanzchef am Landestheater.

Applaus, Applaus. Gasa Valga inmitten der tanzenden Akteure der Ballettgala.

© ossApplaus, Applaus. Gasa Valga inmitten der tanzenden Akteure der Ballettgala.



Von Markus Schramek

Innsbruck – Das Große Haus des Landestheaters ist mit 800 Gästen voll bis unter das Dach. Hitze im Saal, vielarmiges Fächergewachel in den Reihen. Und dann nimmt er Kurs auf die Bühne: Enrique Gasa Valga begrüßt sein Publikum zur Ballettgala. Diez años – zehn Jahre – ist der Katalane jetzt Chef der hiesigen Tanzcompany. Das will an diesem Mittwochabend ausgiebig gefeiert werden, und es wird.

Jubiläumsbotschaft. Ballettmeisterin Martine Reyn (l.) und Ex-Tänzerin Marie Stockhausen ziehen unterhaltsam Bilanz über die Ära Gasa Valga.
Jubiläumsbotschaft. Ballettmeisterin Martine Reyn (l.) und Ex-Tänzerin Marie Stockhausen ziehen unterhaltsam Bilanz über die Ära Gasa Valga.
- Oss

Gasa Valga flirtet mit dem Publikum („Ihr seid die Besten“), mit seiner Frau Sonja in Reihe eins („You look good, baby“), und ab geht die Post. Die Company tanzt beherzt Auszüge aus Gasa Valgas Version von Shakespeares „A Midsummer Night’s Dream“. Frühere Ensemblemitglieder wie David Rodriguez und Léo Maindron werden bei der Rückkehr gehörig gefeiert.

Zur Zehn-Jahres-Gala werden internationale Gäste wie Yen Han und Matthew Golding begrüßt.
Zur Zehn-Jahres-Gala werden internationale Gäste wie Yen Han und Matthew Golding begrüßt.
- Oss

Zwischen den Auftritten gibt der Gastgeber Kostproben seines angewandten Charmes, in einem Sprachgemisch aus Spanisch, Katalanisch, Englisch und Deutsch.

Lucia Lacarra und Josué Ullate.
Lucia Lacarra und Josué Ullate.
- Oss

Er scheint verstanden zu werden. Denn Tanztheater hat sich in Innsbruck zum Zugpferd entwickelt. Die Auslastung liegt bei 98 Prozent. Viele junge Menschen finden über den Tanz den Weg ins Theater. Für Tirols größtes Schauspielhaus kommt das einer Lebensversicherung gleich.

Auf der Bühne zeigen sich an diesem Abend auch Größen der internationalen Tanzszene. Die Spanier Lucia Lacarra und Josué Ullate begeistern mit einer „Carmen“-Choreografie. Yen Han und Matthew Golding zeigen klassisches Ballett, in starkem Kontrast zur akrobatischen, modernen Stilrichtung, die Gasa Valga sonst servieren lässt. Das Paar offenbart höchste Könnerschaft, erhaben, aber für manchen Geschmack auch zu abgehoben.

10 von 10 Spaßpunkten. Luke Prunty (l.) und David Rodriguez in Aktion.
10 von 10 Spaßpunkten. Luke Prunty (l.) und David Rodriguez in Aktion.
- Oss

Das Innsbrucker Publikum dürstet nach etwas anderem: Die peppige, synchrone Einlage von Luke Prunty und David Rodriguez zu „Rock-a My Soul in the Bosom of Abraham“ wird heftig akklamiert.

Landestheaterintendant Johannes Reitmeier stellt sich als Gratulant ein: zehn Rosen für zehn Jahre.
Landestheaterintendant Johannes Reitmeier stellt sich als Gratulant ein: zehn Rosen für zehn Jahre.
- Oss

Geklatscht wird überhaupt viel, am Ende auch noch stehend. Bildlich gesprochen könnte man auch sagen: Das Publikum liegt Gasa Valga und seinen Tänzern zu Füßen.