Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 18.10.2016


INFF

Der letzte Mensch am Wohnsitz der Götter

Heute startet das INFF mit einem Vortrag über den Klimawandel. Was dieser für das höchstgelegene Skigebiet der Welt bedeutet, zeigt eine Doku.

null

© xx



Von Silvana Resch

Innsbruck – Was tun, wenn der Schnee ausbleibt und keine Touristen mehr kommen? Eine Frage, die auch beim heute startenden Innsbruck Nature Film Festival (INFF) verhandelt wird. Für den Protagonisten des unaufgeregten und berührend schönen Dokumentarfilms „Samuel in the Clouds“ (Mittwoch, 19 Uhr, Leokino) stellt sie sich aber gar nicht. Seit Generationen arbeitet Samuels Familie im höchstgelegenen Skigebiet der Welt auf dem Chacaltaya in Bolivien. Also tritt auch er immer wieder die vierstündige Reise auf den mehr als 5400 Meter hohen Berg an. Manchmal findet er Platz in den Kleinbussen der Minenarbeiter, manchmal nehmen ihn die Klimaforscher mit, die in ihrem Observatorium besorgniserregende Messdaten erheben. Manchmal setzt sich Samuel auch auf die Mini-Vans der Touristen – klammert sich fest wie „Spiderman“, wie eine junge Verwandte lacht. Die älteren Frauen fragen hingegen, wann er endlich aufhören will, seine Knie sind schlecht, die Augen vom Licht verbrannt.

Den Handschlepplift auf der knapp unterhalb des Gipfels gelegenen Bergstation könnte Samuel aber auch blind bedienen. Doch der Gletscher, der in den Mythen und Sagen der Andenbevölkerung eine zentrale Rolle spielt, ist weg, seit 2009 offiziell verschwunden. Der Schlepplift, der erste Südamerikas, wurde 1939 von einem österreichischen Ingenieur errichtet, nun rostet er vor sich hin, die ehemalige Hütte des österreichischen Alpenvereins neigt sich derweil immer schiefer und schiefer.

Der Gletscher ist gewissermaßen unter Samuels Händen weggeschmolzen. Was die Gottheiten, die am heiligen Berg wohnen, dazu sagen, weiß der ehemalige Liftwart nicht. Nachts hört er sie manchmal, sie rütteln an den Türen, erklärt er einem Freund vom Laboratorium bei einer Tasse Mate-Tee. Tee serviert er auch den wenigen Touristen. Das legendäre Skigebiet, das vor gar nicht allzu langer Zeit noch ganzjährigen Pistenspaß garantierte, wollen manche trotzdem sehen – auch ohne Schnee. Angst vor den Gottheiten hat Samuel nicht, der Vogel passe auf ihn auf, sagt er über den schwarz-weiß gefiederten Freund, der ihn ab und an besuchen kommt. Der dauerhafte Aufenthalt in solchen Höhenlagen sei immer mit einer „markanten Beeinträchtigung zentralnervöser und mentaler Prozesse verbunden“, heißt es in einem medizinischen Lehrbuch. Was am Chacaltaya passierte, ist für einen Menschen ohnedies wohl kaum zu fassen. Die Klimaforscher scheinen über den rapiden Wandel alarmierter als Samuel: Wassermangel, Hungersnöte und Bürgerkriege drohen, sagen sie.

„Samuel in the Clouds“ ist einer von insgesamt 51 Filmen, die noch bis Freitag im Leokino gezeigt werden. Im Rahmen des INFF (www.inff.eu) sind auch zahlreiche Vorträge, Workshops und Ausstellungen angesetzt.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Schauspielerin Doreen Dietel musste das Dschungelcamp verlassen. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: https: //www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.htmlFernsehen
Fernsehen

Schauspielerin Doreen Dietel flog aus RTL-Dschungelcamp

Die Schauspielerin musste an Tag 13 ihre Koffer packen. Zur Dschungelprüfung trat Evelyn Burdecki gemeinsam mit Bastian Yotta an.

Als James Bond noch eine Frau war: Andrew DeGraffs „North by Northwest Passage“ (2012).Film und TV
Film und TV

Illustrationen von Andrew DeGraff: Wo Sternenkrieger getrennte Wege gehen

„Cinemaps“, ein feiner Streifzug durch 35 Filmklassiker, wartet mit überraschenden Erkenntnissen auf.

Die Berlinerin, die in ihren Podcasts freizügig über Sex redet, fiel im Camp kaum auf.TV
TV

Sex-Ratgeberin Leila Lowfire fliegt aus RTL-Dschungelcamp

Die 25-jährige Berlinerin musste nach Gisele Oppermann und Tommi Piper das Camp verlassen. Zur Dschungelprüfung trat Peter Orloff an.

Oscar-Preisträgerin Emma Stone streift mit ihrer Rolle einer ehrgeizig über Leichen gehenden Hofdame endgültig ihr „La La Land“-Image ab.Kino
Kino

Intrigen und Irrsinn: Machtspiele im Schlafzimmer

Mit einem teuflischen Damentrio erzählt Yorgos Lanthimos im zehnfach oscarnominierten Kostümfilm „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ von Lust und Schmerz ...

Lady Gaga gewann heuer bereits einen Golden Globe für den besten Filmsong, in der Kategorie beste Hauptdarstellerin ging sie jedoch leer aus.Oscars 2019
Oscars 2019

Lady Gaga für Oscar nominiert, „Roma“ und „Favourite“ Topfavoriten

In gut einem Monat werden die Oscars vergeben. Mit je zehn Nominierungen gibt es zwei klare Top-Favoriten. Musikerin Lady Gaga hat in der Kategorie „Beste Ha ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »