Letztes Update am So, 22.07.2018 13:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

Neuer Trailer: Magie und noch mehr „Phantastische Tierwesen“

J.K. Rowlings zweites neues Abenteuer aus der magischen Welt der Harry-Potter-Geschichten kommt im November ins Kino.

Eddie Redmayne spielt auch im zweiten teil der "Fantastischen Tierwesen" die Hauptrolle.

© Warner Bros.Eddie Redmayne spielt auch im zweiten teil der "Fantastischen Tierwesen" die Hauptrolle.



Innsbruck – Dunkle Wolken liegen über der Magischen Welt. Gellert Grindelwald ist dem Gewahrsam entkommen – und hat finstere Pläne: die Herrschaft reinblütiger Zauberer über alle nichtmagischen Wesen. Dafür schart er ein großes Gefolge um sich. Nur einer kann die bösen Mächte stoppen. Newt Scamander wird von seinem ehemaligen Lehrer Albus Dumbledore um Hilfe gebeten. Ohne die Gefahren wirklich zu kennen, macht sich der Zauberer mit seinen Freunden – Magiern und Muggles – auf die Jagd nach dem dunklen Zauberer Grindelwald.

Mit „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ kommt am 16. November der zweite Teil der neuen Abenteuer von J.K. Rowling in die Kinos. Zur Comic Con in San Diego wurde am Samstag der neue Trailer zum Spin-off der „Harry Potter“-Geschichten veröffentlicht. Wie schon im ersten Teil verkörpert Eddie Redmayne wieder Newt Scamander. An seiner Seite sind Katherine Waterston als Tina Goldstein und Alison Sudol als deren Schwester Goldie. Bei der Jagd auf Johnny Depp alias Grindelwald bekommen die drei Unterstützung aus der Muggle-Welt von Jacob Kowalski (Dan Fogler). Neu dabei ist Jude Law als junger Dumbledore.

Regisseur David Yates inszeniert „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ nach dem Drehbuch von J.K. Rowling. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Der Kardinal von Lyon wurde wegen der Vertuschung von 70 Missbrauchsfällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.Kino
Kino

“Gelobt sei Gott“: Nach dem Missbrauch folgt die Vertuschung

François Ozon erzählt in seinem preisgekrönten Film „Gelobt sei Gott“, wie ehemalige Ministranten in Lyon zu Anklägern wurden.

Die Pianner Schülerin Angiolina fordert Ex-Skiprofi Felix Neureuther in der TV-Show „Klein gegen Groß“ heraus.TV-Show
TV-Show

Zwölfjährige aus Pians im Balance-Duell gegen Felix Neureuther

Einer kuriosen Herausforderung stellt sich der ehemalige deutsche Skirennläufer Felix Neureuther in der TV-Show „Klein gegen Groß", die am S...

kino
Vanessa Paradis will ihre Freundin zurückerobern und muss in „Messer im Herz“ einen Mörder stellen.Film und TV
Film und TV

Nächtliche Streifzüge zu den Schätzen am Rande des Kanons

Mit „Der Tod kommt zweimal" drehte Brian De Palma Anfang der 1980er-Jahre einen wunderbar verqueren Schmuddelfilm über die Schmuddelfilmindu...

kino
Das Veranstalterteam hatte ebenso wie die Gäste Spaß bei der Aufführung von „Rocky Horror“ in der Alten Gerberei.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Englische Filme waren in St. Johann gefragt

Die Premiere der Aufführung von englischsprachigen Filmen in St. Johann war erfolgreich. 2020 gibt es eine Fortsetzung.

Michelle Pfeiffer (r.) ist in der Rolle von Königin Ingrith neu im Maleficent-Cast. Links im Bild: Prinzessin Aurora (gespielt von Elle Fanning).Kino
Kino

„Maleficent 2: Mächte der Finsternis“: Kampf ums Märchenschloss

Mit „Maleficent 2: Mächte der Finsternis” beweist der Disney-Konzern Lust zur Variation und erzählt sein Dornröschen-Märchen modern weiter.

Weitere Artikel aus der Kategorie »