Letztes Update am Mi, 28.11.2018 07:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hollywood

„West Side Story“-Star Rita Moreno spielt bei Remake mit

1962 erhielt sie für ihre Darbietung inklusive des Songs „I like to be in America“ als erste Latina den Oscar als beste Nebendarstellerin. Stephen Spielberg verfilmt das Bernstein-Musical neu.

Rita Moreno bei der 90. Oscar-Verleihung im Februar: Die 86-Jährige hat für ihre Rolle als Anita vor 56 Jahren einen Oscar gewonnen.

© AFP/Valerie MaconRita Moreno bei der 90. Oscar-Verleihung im Februar: Die 86-Jährige hat für ihre Rolle als Anita vor 56 Jahren einen Oscar gewonnen.



Los Angeles – „West Side Story“-Star Rita Moreno wird 57 Jahre nach der Originalverfilmung des Erfolgsmusicals in einem Remake von Regisseur Steven Spielberg mitspielen. Die 86-Jährige, die für ihre Rolle der Anita einen Oscar gewonnen hatte, wird in der Neuauflage des Filmklassikers eine Geschäftsinhaberin namens Valentina spielen.

„Wir wollten Rita Moreno von Anfang an bei unserer Produktion dabei haben“, erklärte Spielberg in einer Mitteilung von Morenos Agentur. „Ihre Anita ist eine der größten musikalischen Darbietungen, die jemals gefilmt wurden, und eine meiner persönlichen Lieblingsdarbietungen.“

Moreno, die den Film auch mitproduzieren wird, äußerte sich „wahnsinnig erfreut“ darüber, von Spielberg eingeladen worden zu sein. Sie hätte sich das in ihren „kühnsten Träumen nicht vorstellen können“.

Der in Puerto Rico geborenen Schauspielerin war 1961 mit ihrer Rolle der Anita in „West Side Story“ der große Durchbruch gelungen. 1962 erhielt sie für ihre Darbietung inklusive des Songs „I like to be in America“ als erste Latina den Oscar als beste Nebendarstellerin.

Insgesamt räumte die Verfilmung von Leonard Bernsteins Musical zehn Oscars ab. In „West Side Story“ wird Shakespeares Drama „Romeo und Julia“ nach New York verlegt, wo eine Liebesbeziehungfilm angesichts der Feindschaft zweier Gangs ein dramatisches Ende nimmt. (APA/AFP)