Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 08.03.2019


Film und TV

Facettenreiche Frauenleben filmisch erzählt

Weiblicher Ungehorsam: Pippi Langstrumpf.

© imago stock&peopleWeiblicher Ungehorsam: Pippi Langstrumpf.



Rote Zöpfe, bunte Strümpfe und ein Leben, das den weiblichen Ungehorsam zelebriert. Das ist Pippi Langstrumpf, die gefeierte Heldin aus Kindertagen. Der Filmklassiker aus der Feder der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren bildet den Auftakt der „LangenNachtdesFrauenFilms", die morgen Samstag im Innsbrucker Metropol-Kino stattfinden wird.

Ab 14 Uhr werden Kinder- und Jugendfilme gezeigt. Für Kinder sind die Filmvorführungen kostenlos, Erwachsene bezahlen einen Eintritt von drei Euro. Insgesamt wurden 10 Filme ausgewählt, etwa „Astrid", das eindrucksvolle Porträt der jungen As­trid Lindgren, oder die aufrüttelnde Dokumentation „Eine gefangene Frau", die das Leben einer Sklavin mitten in Europa aufdeckt.

Bereits heute widmet sich auch das Innsbrucker Leokino in seiner ganzjährigen Filmreihe „kinovi[sie]on" weiblichem Filmschaffen: Gezeigt werden ab 18 Uhr insgesamt vier Filme, darunter die kenianische Produktion „Rafiki" (18 Uhr) von Wanuri Kahiu und — in Kooperation mit den FrauenFilmTagen Wien — „Figlia Mia" von der Italienerin Laura Bispuri (20 Uhr). Als Vorfilm wird jeweils „Periode 28" — ein knapp vierminütiger Kurzfilm des österreichischen Kollektivs Blitz Opaque — gezeigt. Die Filmemacher Annika Müller und Alexander Tank sind bei den Vorführungen anwesend. (TT)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Hollywood-Star Viggo Mortensen wagt sich an seine erste Regiearbeit.„Falling“
„Falling“

Viggo Mortensen gibt Regiedebüt mit Laura Linney in Nebenrolle

Der mehrfache Oscar-Anwärter Viggo Mortensen, der zuletzt für „Green Book“ leer ausging, steht erstmals sowohl vor als auch hinter der Kamera.

Nach dem Aushöhlen der moralischen Fundamente gelten Luxus und Statussymbole als Leistungsnachweis.Film und TV
Film und TV

„Generation Wealth“: Monstrositätenkabinett der Eitelkeiten

Lauren Greenfield zeigt in ihrem Dokumentarfilm „Generation Wealth“ eine Welt, in der eine Mauer die Reichen und Armen trennt.

Fanny Ardant wird 70.Film und TV
Film und TV

„Ich liebe freie Menschen und Provokateure“

Frankreichs Kinostar Fanny Ardant wird am Freitag 70 Jahre alt – und pfeift weiterhin auf gesellschaftliche Konventionen.

Das Filmteam war ein ganzes Jahr lang im Brixental unterwegs und hat einen Bogen vom Sport bis zum Brauchtum gespannt.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

“Bergwelten“ in Tirol gedreht: Das Brixental von seiner schönsten Seite

Von Juni 2018 bis Februar 2019 war der bekannte Regisseur Heinz Leger in den Kitzbüheler Alpen unterwegs, um gemeinsam mit dem Tourismusverb...

Valerie Pachner und Pia Hierzegger in „Der Boden unter den Füßen“.Kino
Kino

“Der Boden unter den Füßen“: Vom Straucheln und Strampeln

Großes Schauspielkino: Marie Kreutzers „Der Boden unter den Füßen“ eröffnete am Dienstag die Diagonale. Nun kommt das Drama österreichweit in die Kinos.

Weitere Artikel aus der Kategorie »