Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.03.2015


TT-Gespräch

Weichselbraun im Gespräch: „Im Fernsehen schau’n S’ besser aus“

Für „staatstragende“ Aufgaben wie Opernball und demnächst Song Contest engagiert der ORF am liebsten Mirjam Weichselbraun: Die Moderatorin im Gespräch über TV-Geschäft, Promi-Parkett und Dschungelcamp.

Moderiert am Freitag die Final-Show zur Vorauswahl des österreichischen Song-Contest-Kandidaten: Mirjam Weichselbraun.

© Andreas RottensteinerModeriert am Freitag die Final-Show zur Vorauswahl des österreichischen Song-Contest-Kandidaten: Mirjam Weichselbraun.



Von Ivona Jelcic

Innsbruck – Die Unterhaltung beginnt mit einem Reizwort: Den Begriff „Allzweckwaffe“ hört Mirjam Weichselbraun in Bezug auf ihre Engagements beim ORF gar nicht gern. Wiewohl sie dort extrem gut im Geschäft ist: Seit Jahren moderiert die Tirolerin „Dancing Stars“, führt durch den Opern- und den Life Ball, jetzt kommt der Song Contest – und damit eine riesige internationale Bühne. Aber „wenn die Leute sagen, die macht eh alles“, widerspricht Weichselbraun vehement: So vielfältig die Fernsehlandschaft, so abgesteckt sei letztlich auch der Bereich, in dem sie unterwegs ist. Mit dem Bewusstsein, dass man nichts auf Lebenszeit gebucht hat, das Geschäft ist schnelllebig und nicht immer berechenbar: „Es ist nicht gesagt, ob ich auch nächstes Jahr wieder den Opernball machen werde. Natürlich hängt es immer davon ab, wie gut man seinen Job macht.“

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden