Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 10.10.2017


Ostirol

Ausstellung „Schneewalzer“ im RLB-Atelier Lienz

© Raiffeisen/Waldner



Lienz – Die mediale Vermarktung sowie der Freizeit-, Erlebnis- und Abenteuerwert der Berge spielen eine zentrale Rolle in den Arbeiten des Künstlers Hubert Kostner. In diesem Sinne widmet sich der gebürtige Südtiroler mit Installationen und Skulpturen dem Thema Skifahren.

Für die Ausstellung im RLB Atelier Lienz hat Hubert Kostner eine Rauminstallation mit schwarzen Skisohlen, die wir umgangssprachlich eher Skibeläge nennen, realisiert. Wie Skispuren im Neuschnee ziehen sich diese an den weißen Wänden entlang und zeichnen abstrakte Muster in den Raum. Ergänzt wird die Installation durch Skulpturen, darunter eine ironische Interpretation eines Gondellifts mit dem Titel „Liftstübele“, Beispiele seiner bühnenartig geschnitzten Postkarten sowie ein Objekt aus Schneeschaufeln, das gleich einem Lampenschirm an der Decke hängt. Mit Witz und Ironie nähert sich der Künstler der touristischen Verwertung des Alpenraums und konterkariert alpine Klischees.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 13. Oktober, um 19 Uhr statt. Die Schau ist von 16. Oktober bis 19. Jänner jeweils von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.15 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr zu sehen. Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog. (TT)