Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 22.08.2018


Bezirk Kitzbühel

Junge Talente versuchten sich in der Schreibwerkstatt

Die Kinder-Sommerakademie in St. Johann neigt sich dem Ende zu. Für den Drachenbaukurs mit Anna Rubin gibt es noch Restplätze.

null

© KCetriolo



Von Michael Mader

St. Johann i. T. – Die Kinder-Sommerakademie „Trampolissimo“ in der Alten Gerberei in St. Johann erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. „Seit Ende Juli geht es rund, und mit viel Engagement, Begeisterung und Phantasie beschäftigen sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den verschiedensten Kunstrichtungen. Erstaunliche Talente kommen dabei zum Vorschein“, berichtet Projektleiterin Monika Pelz.

Beim dreitägigen SchreibWorkshop „Reise um die Welt in fünf Geschichten“ der St. Johanner Autorin Elisabeth R. Hager war Kreativität gefragt. Neben dem Spaß am Schreiben hatte der Workshop auch eine politische Dimension: Es ging darum, das Fremde als Bereicherung betrachten zu lernen, verbindende Elemente zwischen den Kulturen herauszuarbeiten und Wünsche für ein friedliches Miteinander der Kulturen zu formulieren.

Wie bei der Sommerakademie üblich, wurden die entstandenen Werke auch öffentlich gemacht. Vor allem Eltern und Verwandte lauschten vor Kurzem den Gedichten und Erzählungen der acht Jung­autoren im Alter zwischen sieben und 13 Jahren. Ein Professor, der Schokolade in Gold verwandeln konnte und somit um sein Leben fürchten musste, das Mädchen Lisa, das auf den verschiedenen Erdteilen in die Kulturen der dort getroffenen Personen eintauchte, und ein Gedicht, das sich mit der Frage „Brauchen wir Krieg?“ beschäftigte, waren nur einige der literarischen Beiträge der wortgewandten und kreativen Jungschriftsteller. „Wir waren begeistert“, resümiert Pelz, „und die Eltern waren natürlich stolz.“

Noch Restplätze gibt es für den Workshop mit der Drachenbaukünstlerin Anna Rubin am 27. und 28. August, jeweils von 9 bis 13 Uhr. Der Kurs der Künstlerin, die heuer auch auf der Biennale in Venedig vertreten sein wird, richtet sich an 10- bis 14-Jährige. Kinder ab sieben Jahren dürfen ebenfalls mitmachen, sollten aber eine Begleitperson mitnehmen, weiß Pelz, Anmeldung unter www.trampolissimo.at.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Groß war der Andrang im Übrigen auch beim Theaterlabor mit Wolfgang Klingler, 29 Kinder und Jugendliche groovten mit Tobias Hanny und Peter Wieser von den Classic Skills aus Fieberbrunn über das Parkett und stellten das Erlernte in einer öffentlichen Tanzperformance zur Schau.