Letztes Update am Di, 20.11.2018 10:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Start ins Maximilian-Jahr: Hofburg Innsbruck wird zum Open Air Kino

Zum Auttakt ins Gedenkjahr 2019 erscheint Kaiser Maximilian I. ab Dienstagabend um 18 Uhr auf der Fassade der Hofburg in einem ganz neuen Licht.

© Land Tirol/BergerZwei Monate lang wird der Innenhof der Hofburg abends zum riesigen Open Air Kino.



Innsbruck — Für Kaiser Maximilian I. war Innsbruck seine Heimat — und seine Schatzkammer. Heute noch zeugen die Schwarzmanderkirche (die Hofkirche), das Goldene Dachl und die Hofburg von seiner tiefen Liebe zu Tirols Landeshauptstadt. In seiner einstigen Residenz findet passenderweise nun auch der Auftakt zum 500. Gedenkjahr zu Ehren des „letzten Ritters", dem „Maximilianjahr" 2019, statt: Ab Dienstag um 18 Uhr wird im Innenhof der Innsbrucker Hofburg zwei Monate lang eine spektakuläre Lichtshow im Zeichen des Kaisers zu sehen sein.

Lightshow MAX 500 - eine bunte Reise zurück ins Mittelalter

Mit der Lichtshow wird die Hofburg zur riesigen Leinwand und nimmt Zuseher mit in die Vergangenheit. Das hat allerdings nichts mit fadem Geschichtsunterrricht zu tun: Der „letzte Ritter und erste Kanonier" lebte nämlich unter dem Motto „Per tot discrimina rerum", was so viel bedeutet wie „Durch so viele Gefahren". Geführt werden die Zuseher vom Hofnarr des Kaisers, mitten hinein in historische Ereignisse und wieder zurück in neu interpretierte Szenen. Die Show nimmt mit zu Burg-Turnieren, erzählt von Liebe und Heirat und von der Legende der Martinswand. Sie zeigt den Kaiser bei der Jagd, beim großen Hoffest und berichtet über seinen Einfluss und sein Wirken in Tirol. Dann geht es durch den Zeittunnel wieder zurück in die Gegenwart, und vielleicht sogar ein wenig in die Zukunft.

Die Inspiration für die Show kam aus Brixen, wo „Solimans Traum" die Hofburg dort zum Open Air-Erlebnis machte. In Innsbruck hat sich das Wiener Lichtkunstkollektiv „Lichttapete" bei der Ausschreibung durchgesetzt. Mehrere Teams kümmerten sich, von der Vertonung bis zu den kleinsten Special Effects, um die 20-minütige Show rund um Kaiser Maxmilian I. Spannendes Detail: Um auf den Millimeter genau planen zu können, wurde die Fassade der Hofburg via 3D-Mapping digital nachgebaut. (TT.com)

Fakten zum Event

Über 1300 Quadratmeter Leinwand bzw. Hofburg-Fassade und sieben Hochleistungsbeamer verwandeln das Gelände in ein riesiges Open Air Kino.

Termine der Show
Von 20. November 2018 bis 20. Jänner 2019
Sonntag bis Donnerstag: 18 und 19 Uhr
Freitag und Samstag: 18, 19, 20 und 21 Uhr
(Keine Show am 24. und 31. Dezember)

Preis
Der Eintritt für die etwa 20-minütige Show kostet für Erwachsene 10 Euro und für Kinder von 6 bis 12 Jahren 3 Euro. Kinder unter 6 Jahren dürfen mit Begleitung eines Erwachsenen gratis hinein.

Tickets gibt es entweder in der Innsbruck Information (Burggraben 3, 6020 Innsbruck) oder online.