Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 24.08.2018


Innsbruck

Von der Colingasse in die Amraser Straße: Der große Bücherumzug

Die Innsbrucker Stadtbücherei zieht demnächst in das neue Pema-2-Gebäude.

© Thomas BöhmDie Innsbrucker Stadtbücherei zieht um.



Innsbruck – In der alten Stadtbücherei in der Colingasse 5a werden Bücherkisten gepackt und die letzten Vorbereitungen für den großen Umzug in das neue Gebäude in der Amraser Straße im Pema-2-Gebäude getroffen.

- Thomas Boehm / TT

Die Leiterin der Stadtbibliothek, Christina Krenmayr, ist keineswegs wehmütig, wenn sie an die alte Bücherei zurückdenkt, ganz im Gegenteil, sie sagt: „In der alten Stadtbücherei in der Colingasse 5a haben wir uns fast 20 Jahre sehr wohl gefühlt, aber nun freuen wir uns auf den neuen Standort, weil er alle Voraussetzungen einer modernen Bibliothek erfüllt.“

Kurz vor Schließung des alten Büchereistandortes wird noch einmal zu einer Abschlussveranstaltung mit einem abwechslungsreichen Programm eingeladen. Am 4. September dürfen sich Bücherfans über ein ganztägiges Programm für die ganze Familie freuen. Yeti Beirer bietet etwa einen Workshop für Kinder an, bei dem eigens Bücher hergestellt werden. Ebenso gibt es eine Büchereiführung, eine Informationsveranstaltung zum Thema E-Books sowie eine Lesung mit Markus Jäger, der seinen neuen Roman „Helden für immer“ (Querverlag) präsentiert.

Am 15. September schließt die alte Bücherei für immer ihre Pforten und lädt große und kleine Bücherliebhaber zu einem symbolischen „Bücherumzug“ ein. Ab 15 Uhr werden gemeinsam Bücher in der Colingasse eingepackt und in das neue Zuhause in der Amraser Straße 2 getragen. Dort kann auch ein erster Blick in die neue Stadtbibliothek geworfen werden und es gibt eine Kurzlesung von Markus Koschuh aus seinem Text „ISBN“. Begleitet wird der große Bücherumzug von Stadträtin Uschi Schwarzl und der Leiterin der Stadtbibliothek, Christina Krenmayr.

Auch Autorinnen und Autoren werden an dem Umzug teilnehmen: Joe Fischler, Barbara Hundegger und C.H. Huber haben bereits zugesagt.

Am 9. November 2018 eröffnet die Stadtbibliothek am neuen Standort mit einem abwechslungsreichen Programm feierlich ihre Pforten. (geta)