Letztes Update am Fr, 10.11.2017 21:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

,,Kreative Krise“: Lena Meyer-Landrut sagt Tour und Album ab

Das verflixte siebte Jahr: Sieben Jahre nach ihrem ESC-Sieg muss Lena Meyer Landrut eine kreative Schaffenskrise einräumen. Die Folge: Ihr Album wird verschoben, ihre Tournee wird abgesagt.

© obs/TUI Cruises/Franziska KrugSängerin Lena Meyer-Landrut.



Köln – Die deutsche Sängerin und ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hat ihr neues Album und ihre für Februar 2018 geplante Tournee abgesagt. Bei den Arbeiten für das Album sei sie in eine „kreative Krise“ geraten, sagte die 26-Jährige in einem Youtube-Video. „Ich hab‘ mich einfach nicht wohl gefühlt, hab‘ mich nicht sicher gefühlt, hatte das Gefühl, dass das, was ich bis zu diesem Zeitpunkt gemacht habe, einfach nicht richtig ist.“

Sie habe alles über Bord geworfen, so dass es bis zu einer neuen Platte nun noch etwas dauere. Darum mache die für Anfang 2018 vorgesehene Album-Tour wenig Sinn. Ihre für Dezember 2017 geplanten Konzerte fänden aber statt. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung online berichtet.

Die Februar-Tour werde vorläufig auf Oktober/November 2018 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behielten ihre Gültigkeit oder würden erstattet, erklärte die in Köln lebende Sängerin. „Ich erhoffe mir mit meiner Ehrlichkeit von euch Verständnis, schicke ganz viel Liebe und gute Vibes raus, ganz viele Küsse.“

Meyer-Landrut hatte 2010 mit ihrem Lied „Satellite“ den Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Seitdem hat die Sängerin vier Alben auf den Markt gebracht, keines davon Stieg in den deutschen Charts schlechter als auf Platz zwei ein. Der letzte Longplayer „Crystal Sky“ schien 2015. (dpa, TT.com)